Filmbegriffe

Casting

Casting Filmlexikon

Filmlexikon | Was ist ein Casting?

Wann veranstaltet die Filmproduktion ein Casting?

Das Wort Casting kommt aus dem Englischen und stand ursprünglich für die Wörter angeln und fischen. Heutzutage ist das Wort eigentlich jedem Menschen ein Begriff: Ein Casting ist eine Art „Vorstellungsgespräch“ für eine bestimmte Rolle in einem Film oder eine Position am Set. Dabei wird aus einer größeren Gruppe von Bewerbern eine passende Person für genau diese Rolle oder Aufgabe herausgesucht. In der Filmproduktion werden eigentlich alle Mitarbeiter, die letzten Endes vor der Kamera zu sehen oder zu hören sein werden, im Voraus gecastet. Das heißt, es gibt nicht nur Castings für Schauspieler, sondern zum Beispiel auch für TV- Moderatoren oder Synchronsprecher.

Casting Definition

Ob ein Film ein „Blockbuster“ wird, ist mitunter abhängig von der Professionalität und Auswahl des Castings. Hohe Besucherzahlen gehen mit der Starbesetzung eines Films einher. Gleichzeitig kann ein gut geschriebenes Drehbuch durch schlecht gecastete Schauspieler an den Kinokassen floppen. Das Casting ist im Prinzip nichts anderes, als die Besetzung der gesamten Rollen, die in einem Film vorkommen. Die endgültige Besetzung wird dann nach dem Vorsprechen getroffen.

Casting bezeichnet eine Auswahl von Schauspielern, die bei Filmen oder Serien fiktive Figuren verkörpern sollen. Im Bereich Der Film-und Fernsehproduktion trifft gewöhnlich der Casting Direktor die Vorauswahl der Schauspieler. Anschließend teilt er seine Vorschläge dem Produzent und Regisseur mit. Eine Reihe von Rollen wird oft als Vor-und Nachspann bezeichnet. Statisten werden hierbei nicht genannt. Außerdem nennt sich die Gesamtheit der Besetzung: Ensemble oder Rollenbesetzung oder.

Casting Erfolg

Das Casting als solches ist ein enorm wichtiger Faktor für den Erfolg eines Filmes. Bei Werbefilmen ist es essentiell einen Schauspieler zu casten mit dem sich der Zuschauer identifizieren kann. Dies ist sehr einfach zu begründen, da bei jedem Werbefilm eine gewisse Gruppe von Menschen angesprochen wird. So ist es beispielsweise treffender, bei Werbung für ein Fußball-TV-Abo, Männer mittleren Alters zu casten, da sich die meisten Frauen und Kinder nicht mit Fußball identifizieren können und sich die männliche Audienz so direkt angesprochen fühlt. Auch in Spielfilmen spielt die Besetzung, und damit einhergehend auch das Casting, eine extrem wichtige Rolle. So kann ein Film mit eigentlich niedriger Qualität, durch den Anteil von bekannten und beliebten Schauspielern oft mehr einbringen, als ein guter Film ohne den entsprechend guten Cast.

Casting Talentshow | Casting Agentur

Inzwischen wird der Begriff aber auch oft im Zusammenhang mit Talentshows oder Gesangswettbewerben verwendet. Es gibt so genannte „Casting-Agenturen“. Deren Aufgabe ist nichts anderes, als geeignete Personen an Castings zu vermitteln.

Ein muthmedia Mitarbeiter erklärt den Begriff Casting.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

« zurück zum Filmlexikon

 

Ähnliche Artikel

Für dich auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"