Filmbegriffe

Boom

Filmlexikon | Was bedeutet Boom?

Wann wird Boom in der Filmproduktion eingesetzt?

Ein Boom ist eine stangenartige Vorrichtung, an der das Mikrofon während des Drehs angebracht wird, um den Ton einer Szene aufzunehmen. Es wird vom Boom-Operator – oder auch Tonassistent – am Set bedient.

Boom Facts

Boom, auch Tonangel genannt, ist eine stangenartige Vorrichtung, an der das Mikrofon während einer Tonaufnahme angebracht wird. Somit kann man beiVideoproduktionen möglichst nah an der Person oder dem Objekt sein (wovon die Geräusche ausgehen), ohne dabei im Bild sichtbar zu sein. Der Boom-Operator, zu Deutsch Tonasisstent, ist für das „Tonangeln“ am Set zuständig. Professionelle Angeln können bis zu zehn Meter ausgefahren werden.

Ein muthmedia Mitarbeiter erklärt den Begriff Boom.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

« zurück zum Filmlexikon

Ähnliche Artikel

Für dich auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"