Filmbegriffe

Autofocus

Filmlexikon | Was bedeutet Autofokus oder Autofocus?

Wo wird der Autofokus/Autofocus eingesetzt?

Der Autofokus beschreibt das automatische Scharfstellen der Kamera auf das aufzunehmende Objekt. In professionellen Kreisen stellt man die Schärfe in der Regel manuell ein.

Überblick Autofokus

Der Autofokus ist die Geheimzutat für scharfe Fotos von bewegten Motiven. Denn dabei steuert die Kamera den Schärfezug des Objektivs automatisch. Das erreicht sie durch die Messung bestimmter Bildbereiche, was allerdings bei herkömmlichen Kameras nur möglich ist, solange genügend Licht gegeben ist, um Referenzwerte zu erstellen.

Beim Film ist der Autofokus bei Camcordern zwar üblich, jedoch bei professionellen Filmproduktionen alles andere als von Vorteil. Da der Autofokus ständig neue Referenzwerte errechnet, kann jederzeit die Schärfe wechseln, wenn beispielsweise Statisten vor der Kamera vorbeiziehen, ein Vogel umherfliegt oder was auch immer. Schärfe ziehen und wechseln sind wichtige filmische Stilmittel, die vom Kamerateam selbst gesteuert werden sollten.

Erklärvideo zum Thema Autofokus:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

« zurück zum Filmlexikon

Ähnliche Artikel

Für dich auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"