Filmbegriffe

Abbaukosten

Filmlexikon | Was sind Abbaukosten?

Abbaukosten in der Filmbranche

Filmsets, die zu Aufnahmezwecken während einer Filmproduktion verändert worden sind, müssen nach den Dreharbeiten wieder in ihre ursprüngliche Ausgangslage versetzt werden. Die dabei anfallenden Kosten nennt man Abbaukosten.

Ganze Häuserblöcke nachstellen, eine Straße mit Panzern besetzen oder Dinge in die Luft sprengen: Solche Dinge sind kostspielig und treiben die Abbaukosten in die Höhe. Selbst die kleinste Wenigkeit kann nach den Dreharbeiten nicht bestehen bleiben, damit der nächste Dreh im Studio vorbereitet und der Straßenverkehr fortgesetzt werden kann. Deshalb sind die Abbaukosten nach einem Filmdreh häufig ein großer Posten auf der Rechnung.

Erklärvideo zum Thema Abbaukosten:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

« zurück zum Filmlexikon

Ähnliche Artikel

Für dich auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"